Techniker-Lehrgänge in Laucha und Breitscheid

 

Kurz vor Beginn der Winterwartung wurde das Techniker-Team des FKA noch einmal personell verstärkt. In den vergangenen Wochen waren einige Mitglieder unseres Vereins an verschieden Orten Deutschlands, um ihre technischen Kenntnisse zu erweitern und ihre Flugzeugwartberechtigung zu erwerben.
Nach Laucha ins Haus der Luftsportjugend e.V. Sachsen-Anhalt begaben sich Sascha Tröger, Kai Müller und Markus Röger.
Dort absolvierten sie erfolgreich ihre Zellenwartausbildung für Faserverbundkunstoffe (Sascha und Kai), sowie Holz- und Gemischtbauweise (Markus).
Bei bestem Herbstwetter (viel lieber wären sie auf dem schönen Flugplatz Laucha geflogen) verbrachten sie viele Stunden in der Werkstatt des HdL und lernten an 5 Tagen in Theorie und Praxis, wie man Holz schäftet, Schäden in Sandwich-Konstruktionen repariert, Tragflächen bespannt und Wartungen an Segelflugzeugen durchführt.
(Ohne Bild) In die Nähe von Frankfurt/ Main führte es Andreas Hoppe und Christian Wördehoff. Nachdem sie in Breitscheid umfassend in Tücken der Motorseglertriebwerke eingewiesen wurden, dürfen sie sich nun Motorseglerwart nennen.

 

 

zurück zum Archiv