Tage der offenen Türen 2009

Rundflugmöglichkeiten boten sich im Motorflugzeug, im Motorsegler oder im Segelflugzeug. Ganz mutige konnten einen Segelkunstflug im vereinseigenen Doppelsitzer wagen. Nach einem Flugzeugschlepp auf ca. 1100 m folgte ein aufregendes Kunstflugprogramm mit Loopings, Turns, Aufschwüngen, Abschwüngen und Rückenflug.

Als besondere Attraktionen waren Troika-Schlepps (aus dem Programm der Flugschau 2007) geplant. Leider verhinderte der starke Seitenwind (bis zu 43 km/h) dieses Vorhaben völlig.

Gleichzeitig hatte der Fliegerklub zum "1. vogtländischen UL Fly In" eingeladen. Willkommen waren alle Arten von Ultraleichtflugzeugen die den Flugplatz Auerbach inmitten des schönen Vogtlandes kennen lernen und Erfahrungen austauschen wollten. Leider fanden aufgrund des an beiden Tagen vorherrschenden starken Windes nicht viele Fluggeräte den Weg nach Auerbach.

Am 29. und 30. August veranstalteten wir traditionell unsere Tage der offenen Türen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit und inspizierten unsere Flugzeugtechnik, schauten dem Flugbetrieb zu oder unternahmen einen Rundflug übers Vogtland.
     
Rundflugmöglichkeiten boten sich im Motorflugzeug, im Motorsegler oder im Segelflugzeug. Ganz mutige konnten einen Segelkunstflug im vereinseigenen Doppelsitzer wagen. Nach einem Flugzeugschlepp auf ca. 1100 m folgte ein aufregendes Kunstflugprogramm mit Loopings, Turns, Aufschwüngen, Abschwüngen und Rückenflug.   
     
Als besondere Attraktionen waren Troika-Schlepps (aus dem Programm der Flugschau 2007) geplant. Leider verhinderte der starke Seitenwind (bis zu 43 km/h) dieses Vorhaben völlig.   
     
Gleichzeitig hatte der Fliegerklub zum "1. vogtländischen UL Fly In" eingeladen. Willkommen waren alle Arten von Ultraleichtflugzeugen die den Flugplatz Auerbach inmitten des schönen Vogtlandes kennen lernen und Erfahrungen austauschen wollten. Leider fanden aufgrund des an beiden Tagen vorherrschenden starken Windes nicht viele Fluggeräte den Weg nach Auerbach.      

 

zurück zum Archiv